Reglement Ausserschulische Nutzung von Räumen und Anlagen der Schule Zollikon

Die Schule Zollikon möchte ihre Räume und Anlagen vermehrt der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Dazu erarbeitete sie in einem längeren Prozess ein neues Nutzungsreglement. Die momentanen Nutzungen wurden analysiert, die Anliegen der Schulmitarbeitenden berücksichtigt, eine Koordination mit der Gemeinde angestrebt und die Resultate mit anderen Gemeinden verglichen.

Das Reglement trat per 1. Januar 2014 in Kraft. Es werden darin alle denkbaren Nutzungen ausserhalb des Schulbetriebes geregelt und es soll möglichst allen Anspruchsgruppen gerecht werden. Nachstehend einige Schwerpunkte daraus:

  • Die allgemeinen Räume der Schule Zollikon stehen der Öffentlichkeit ausserhalb des Schulbetriebes grundsätzlich zur Verfügung.
  • In der Regel ist die Nutzung kostenpflichtig.
  • Personen aus Zollikon zahlen einen um 50% reduzierten Tarif, wobei zwischen kommerzieller und nicht-kommerzieller Nutzung unterschieden wird.
  • Öffentlich-rechtlichen Organisationen der Gemeinde Zollikon und Mitarbeitenden der Schule (unter gewissen Bedingungen) sowie vorläufig auch Vereinen und Stiftungen mit Sitz in Zollikon stehen die Anlagen bei einer nicht-kommerziellen Verwendung kostenlos zur Verfügung. 
  • Zusätzlich verlangte Hauswartleistungen, wie das Einrichten der Räume mit Stühlen und Tischen, werden in Rechnung gestellt.
  • Für alle Nutzungen ist ein Gesuch erforderlich: bei einem einmaligen Anlass sollte dieses spätestens sechs Wochen im Voraus bei der Schulverwaltung eingereicht werden, bei der dauernden Belegung von Anlagen und Räumen während eines Schuljahres jeweils bis zum 1. Mai.
  • Nach klar definierten Regeln können Gesuche mit Auflagen verbunden oder gar abgelehnt werden.

Das Reglement und die Tarifordnung stehen rechts zum Herunterladen bereit oder können bei der Schulverwaltung bestellt werden: info(at)schulezollikon.ch.

Die Schule freut sich, ihre Türen für möglichst viele Personen öffnen zu können.