Willkommen in der Schule Zollikon

„Wir verstehen uns nicht nur als lehrende, sondern auch als lernende Schule, die sich kontinuierlich weiterentwickelt.“

Ganz herzlich begrüsse ich Sie zum Schuljahr 2018/19.

Von Seiten Schulraum erwartet uns heuer ein spannender Beginn: Mit dem Bezug unseres Kindergarten- und Musikschul-gebäudes im Rüterwis im Zollikerberg geht eine intensive Bauzeit zu Ende und für die Kindergartenkinder beginnt ihre Schulzeit in einem tollen Neubau. Auch unsere Musik-schülerinnen und -schüler werden sich in einer neuen Umgebung entfalten können. Die Schulpflege freut sich mit ihnen allen auf einen gelungenen Start in unserem „Petit Prince“.

Die Schule Oescher im Dorf wartet auch mit einem Neubau auf: Der Pavillon „Oescher X“, der nötig wurde, weil die Schülerzahlen rasant angestiegen sind, ist ebenfalls bezugsbereit und wird mit zwei Klassen und zwei Fachzimmern schnell belebt sein.

Neben diesen baulichen Neuerungen wurde über die Sommerferien intensiv an der technischen Zukunft der Schule Zollikon gearbeitet. Alle Schulzimmer sind mit modernen Visualisierungslösungen ausgestattet, was einen noch spannen-deren und zeitgerechteren Unterricht ermöglichen wird.

Und der Beginn eines neuen Schuljahres ist auch immer verbunden mit Erwartungen. Die Eltern erwarten von ihrem Kind gute Leistungen und von der Lehrerin oder dem Lehrer einen fördernden Unterricht. Die Kinder erwarten von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern einen freundschaftlichen Umgang, von ihren Eltern Verständnis, falls die Leistungen doch einmal weniger ansprechend sein sollten und von ihrer Lehrerin oder ihrem Lehrer spannende Schulstunden. Die Lehrerinnen und Lehrer erwarten von ihrer Schulleitung sowie von Seiten der Eltern Vertrauen in ihre Arbeit und von den Kindern Freude am Lernen. Die Schulleitungen erwarten von ihrem Team qualitativ hochstehenden Unterricht und von der Schulpflege klare Leitplanken. Und die Schulpflege schlussendlich erwartet, dass alle in der Schule und im Umfeld der Schule ihr Bestes geben. In diesem Spannungsfeld der Erwartungen starten wir gemeinsam ins Schuljahr 2018/19. Gemeinsam sind wir die Schule Zollikon und gemeinsam arbeiten wir daran, dass sich unsere Schule vorwärts bewegt und die unverwechselbare Schule Zollikon ist.

Nicht alle Wünsche und Hoffnungen können jederzeit Wirklichkeit werden, das liegt in der Natur der Sache. Ich bin aber überzeugt, dass wir mit einer positiven Grundhaltung und grosser Wertschätzung gegenüber allen Beteiligten das Ziel erreichen und viele Erwartungen erfüllen werden.

Corinne Hoss-Blatter
Schulpräsidentin

Für ein persönliches Gespräch bietet sich meine Sprechstunde an: jeweils am ersten Montag im Monat  (03.09.18, 01.10.18) von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr treffen Sie mich in der Schulverwaltung.